Stellenangebote 

Hallo Kolleginnen und Kollegen, heute war ich bei der Kripo

Hallo Kolleginnen und Kollegen,

heute war ich bei der Kripo
Hallo Kolleginnen und Kollegen, heute war ich bei der Kripo

16 März, 2015

Hallo Kolleginnen und Kollegen,

heute war ich bei der Kripo und habe Anzeige erstattet gegen die „netten“ Menschen, die versuchten Geld von unserem Spendenkonto abzu- buchen. Sollte dabei irgendwann was rauskommen, werde ich euch informieren. Ein Schaden ist nicht und hätte auch nicht entstehen können.

Als ich die Frage hier stellte ob wir unserem Kollegen Michael Stephan helfen sollten, waren hier sehr viele Feuer und Flamme etwas zu starten. Auch privat wurde ich von Kollegen angeschrieben. Heute nachdem das Spendenkonto zwei Wochen besteht muss ich sagen, das ich enttäuscht bin über den bisherigen Verlauf. Wir haben in allen Busfahrergruppen zusammen ca 5.000 Mitglieder. Wenn ich Privatpersonen und Freunde etc abziehe, haben bisher noch nicht mal 5 % etwas gespendet. Im Augenblick sind es gerade einmal 230 Busfahrer/-innen. Das ist meiner Meinung nach etwas traurig. Ich erwarte nicht das wir den Kollegen zum Millionär machen aber wie gesagt wenn jeder etwas gibt, dann kommt schon was zusammen. Es wurde soviel über uns Busfahrer in der Zeitung und im Fernsehen berichtet, das wir hier eine unglaubliche Chance haben etwas für das Ansehen unseres schweren Berufsstands zu tun.

Aus diesem Grund bitte ich euch alle nochmal in euch zu gehen und zu schauen ob Ihr nicht doch ein paar Euro übrig habt dem Kollegen zu helfen. Wir wissen alle das wir nicht reich sind und mit diesem Beruf auch nicht reich werden, aber Solidarität mit einem in Not geratenen Kollegen ist auch eine Sache des Herzens. Das Konto ist noch die ganze Woche offen für euch.

Ich bedanke mich hier schon im voraus bei allen die bisher gespendet haben und bei denen die es noch tun, sowie bei allen die uns Hansi Wassmuth, Ute Wanitschek sowie Petra Rost bei dieser Aktion unterstüzt haben. Den Übergabetermin gebe ich noch bekannt.

Ich bin Stolz Busfahrer zu sein.
Euer Harald Potsch


status

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Unsere Daten stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen und dienen dazu Ihre Anzeige zu verbreiten und bekannter zu machen. Sollten Sie das nicht wünschen nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir werden nach Feststellung Ihrer Idendität umgehend die beanstandete Anzeige entfernen.

1Comments

  • ich finde es befremdlich hier mangelnde Teilnahme zu unterstellen. 5 % sind ein Haufen Holz, immerhin war Eure Spendenaktion ja auch einige tage später und einige Spenden sind ggf. über andere Wege gelaufen. Man sollte Spender nicht bedrängen.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.